Sie sind hier: FineArtReisen > Seite 9
 

Mit 30 000 Pferdestärken sicher über den Nordatlantik

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Mai 2016


Was wird er uns bringen, der Reisesommer 2016? Viele der bewährten Reiseziele der Pauschalurlauber befinden sich im Sinkflug der Buchungszahlen. Reisebüros und Reiseveranstalter klagen offen oder hinter der vorgehaltenen Hand über stagnierende Umsätze. Andererseits bestätigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eine anhaltend gute Urlaubsstimmung der Menschen in [...]
von: Armin Rohnen

Anzeige







Aus der Schreibwerkstatt
von FineArtReisen [...]

Foto: Helgard Below

Der Himmel für Wanderer, Eisenbahn- und Oldtimerfans


Bei ausländischen Touristen ist der Schwarzwald ein Renner. Ein Viertel aller Gäste stammt aus dem Ausland, mit steigender Tendenz. Nicht nur Schweizer und Holländer kommen in Scharen, sondern zunehmend Chinesen und Araber aus den Golfstaaten. Was zieht sie in die deutsche Provinz statt in die Hauptstadt? Sie lieben das Klischee: intakte Natur, sattgrüne Landschaften, Bollenhut und Kuckucksuhr, in die ganze Welt getragen durch Heimatfilme und die Schwarzwaldklinik. Gerade das, was den Deutschen angestaubt [...]
von: Helgard Below

Familie Watzmann von Berchtesgaden gesehen. Foto: Holger Küppers

Familie Watzmann und ihre Gastfreundschaft


Smaragdgrün liegt er da in der Augustsonne, rundherum nichts als Stille. Kein Wandersmann weit und breit, nicht einmal die Kolkraben, die sonst zu hören sind, krächzen in der Mittagshitze, in der die Archenkanzel glüht. 750 Meter tiefer sind die Fährschiffe der Bayerischen Seenschifffahrt zu erkennen, wie sie weiße Schaumfurchen in den türkisfarbenen Königssee pflügen. Dann, ganz leise zuerst, ist weit entfernt eine Melodie zu hören. Ein Trompetenspiel, auf das ein anderes [...]
von: Holger Küppers

  • Es führt doch ein anderer Weg nach Küssnacht [...]
  • Auf der Extratour Rotes Moor durch die Rhön [...]
  • Uckermark - Genuss mit neuer Zeitrechnung [...]
  • Der Cotentin – eine Liebeserklärung [...]
  • Eisiges Lappland - Vom Schlafen in Eis und Schnee im Iglootel [...]

Mit 30 000 Pferdestärken sicher über den Nordatlantik

( 04.04.2011: Island ) Wie vertreibt man sich am besten zwei Tage an Bord einer Fähre von Dänemark bis nach Island? Die Fähre Norröna der Smyril Line ist nunmal kein Kreuzfahrtschiff, sondern eine Passagier- und Frachtfähre, die regelmäßig zwischen der [...]
von: Claudia Zywietz

Herr Eichler von Wacker´s Kaffee © STOCK4press / Armin Rohnen

Hier steht der Kunde schon mal für einen Kaffee an ...

( 07.08.2010: Hessen ) ... im Wacker´s Kaffee-Geschäft im Herzen von Frankfurt zwischen Banken und Römer am Kornmarkt 9. Nun ja, im Café für einen Kaffee anstehen ist ein wenig übertrieben. Dank der Größe - besser Kleine - steht die Kundschaft [...]
von: Armin Rohnen


Eine kleine Auswahl hervoragender Weine ses Weinguts Altas Quintas © STOCK4press / Armin Rohnen

Unbekannte Weine und Öle aus dem Alentejo

( 23.06.2010: Portugal ) Neben den lichten Korkeichenwäldern prägen sie das Landschaftsbild des Alentejo, der Weinanbau und die unendliche Weite der Olivenhaine. Das Olivenöl aus dem Alentejo ist dickflüssig, fruchtig und hat eine goldgelbe Farbe, die manchmal leicht ins Grünliche geht. [...]
von: Armin Rohnen

kleine Köstlichkeiten © STOCK4press / Armin Rohnen

Unbekannte Weine und kulinarische Verführungen auf den Schmugglerpfaden im Alentejo

( 16.06.2010: Portugal ) Bei einem Blick in die Geschichte Portugals und speziell die der Region Alentejo fallen einem schnell die Worte ein ... ein kleines bewohntes Land leistet den Eindringlingen tapferen Widerstand ... Nun ja, ganz so ist es nicht, denn auch das [...]
von: Armin Rohnen

Was ist Reisetrend?

( 03.05.2010: Berlin ) Trend is the Trend - Trend für alle - Trend-Hopping - Gefühlte Trends. So kurz vor der ITB, die nächste Woche wieder ihre Tore der internationalen Touristik zuerst für die Fachwelt und anschließend für das gemeine Reisevolk öffnet, ein Versuch, den Reisetrend 2010 [...]
von: Armin Rohnen

Fährfahrt von Bergen nach Seydisfjördur

( 22.12.2009: Island ) Am Nachmittag reihen wir uns am Kai im Stadthafen in die Warteschlange unserer Fähre M/V Norröna der Faröer Smyril Line ein. Fast wären wir noch in Zeitnot geraten, um rechtzeitig einzuchecken, da wir Mühe hatten, uns aus einer dicht zugeparkten [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Wasserfälle

( 22.12.2009: Island ) Am Morgen des nächsten Tages regnet es immer noch leicht und ein kalter Wind pfeift uns ungemütlich um die Ohren. Wir brechen unser Zeltlager am Myvatn ab, werfen auf dem Parkplatz auf halber Höhe des Namafjalls noch einen Film lang einen [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Sprengisandur

( 22.12.2009: Island ) Die kommende Nacht wird wieder recht frostig und am nächsten Morgen hat der kalte Wind noch nicht nachgelassen. Nicht noch mehr Sand. Wir brechen deshalb unser Lager ab und fahren von der Askja aus über die F910 Richtung Süd/West über die uns bereits bekannte Sandpiste. Unterwegs entdecken wir [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Thors Reich

( 22.12.2009: Island ) Wir verlassen das schöne Gästehaus mit Golfplatzanschluß. Jetzt gilt es, die Strecke zurück nach Seidisfjördur überlegt einzuteilen und zu planen, was wir uns noch anschauen wollen. Die Wahl fällt zuerst auf Porsmörk [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Am Ufer des Fjallsarlon Foto: Claudia Zywietz

Die Eisbergseen

( 22.12.2009: Island ) Hier an der Südküste ist es merklich feuchter als im Hochland. Die Nächte im späten August sind jetzt schon nicht mehr so sternenklar. Es dauert mitunter bis zur Mittagszeit, bis dass sich die Wolken verzogen haben und die Sonne wieder vom Himmel strahlt. Es bleiben uns noch drei Tage Zeit, den Kreis [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Der heutige Bürgermeister des kleinen Montalvao, der 64 jährige Antonio Belo erzählt uns während einer Schmugglerwanderung von seiner Jugend als Schmuggler © STOCK4press / Armin Rohnen

Schmugglerpfade, Schmugglergeschichten, Schmuggelsteuer und ein Bürgermeister mit einschlägiger Erfahrung

( 23.06.2010: Portugal ) Wenn heute der Urlauber über die gut gekennzeichneten ehemaligen Schmugglerpfade im Grenzgebiet zwischen Portugal und Spanien wandert, will er es kaum glauben, dass die Zeiten in denen der Schmuggel blühte [...]
von: Armin Rohnen

Zeppelin NT auf dem Flughafen Friedrichshafen Foto: Armin Rohnen

Friedrichshafen - Zeppelinflug, Luftfahrtgeschichte und kulinarische Genüsse

( 20.10.2010: Baden-Württemberg ) Wie viele andere Städte in Deutschland hat der Industriestandort Friedrichshafen leider unter der zurückliegenden Zeitgeschichte gelitten. Gerade wegen seiner luftfahrtgeschichtlichen Bedeutung überstanden große Teile der Stadt den Zweiten [...]
von: Armin Rohnen

Warum nach Island?

( 03.05.2010: Island ) Warum nach Island? - jenes unwirtliche Fleckchen Erde im Nordatlantik an der Grenze zum Polarmeer und seit Anbeginn meteorologischer Aufzeichnungen stellvertretend Synonym für schlechtes Wetter und Heerscharen von Tiefdruckgebieten mit einstelligen [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Die Götterburg Asgard

( 22.12.2009: Island ) Unser erstes Ziel ist die Götterburg Asgard - geologisch genauer gesagt, die Region rund um den Tafelvulkan Herdubreid im Landstrich Herdubreidalandir. Mythologisch betrachtet handelt es sich um das Gebiet des Odadahraun, die sogenannte [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Das Askja-Hochland

( 22.12.2009: Island ) Bei langsam auflockernder Bewölkung verlassen wir Godafoss im Laufe des nächsten Vormittags und machen uns auf den Weg durch das Lavafeld Utbruni zwischen Herdubreid und Dyngjufjalladalur, das myhtologisch als das Land der Steinriesen bezeichnet wird. Der Edda-Sage nach [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Geysir

( 11.12.2010: Island ) Unser nächstes Reiseziel ist der Geysir. Nach einer Stunde Fahrt weiter in südliche Richtung hört endlich die Geröllpiste auf und wir haben wieder glatten Teer unter den Rädern. Aufatmen - wir haben es geschafft und sind ohne Probleme, [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Kap Dyrholaey, Papageientaucher und ein kleiner Campingplatz mitten im Gebirge

( 22.12.2009: Island ) Auf unserem Weg passieren wir an der Küste die mächtigen Torbogenfelsen von Kap Dyrholaey. Ursprünglich wollen wir heute noch Eldgja erreichen, doch der intensiv schwarz glänzende Lavasandstrand und der [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Foto: OnlineSport Europe / Armin Rohnen

Nicht nur Fußball beim FC Bayern München

( 07.12.2009: Bayern ) Spricht man vom FCB redet man von d e r Fußballmarke in Deutschland schlechthin, immerhin trägt der Verein mit dem FC = Fußball Club die Marke im Namen. Erkundigt man sich etwas intensiver über den FCB, so erfährt man, dass neben dem [...]
von: Armin Rohnen

Porco Preto - schwarzes Schwein © STOCK4press / Armin Rohnen

Porco Preto - schwarzes Schwein aus Barrancos

( 23.06.2010: Portugal ) Die köstliche Variante unseres Hausschweines begegnet dem Urlauber im Alentejo freilaufend im Schatten der Eichenwälder und gegrillt auf dem Teller im Restaurant. Für die landestypische Küche ist Porco Preto ein fester Bestandteil. Schwarzes Schwein findet der Reisende auf [...]
von: Armin Rohnen

Burg im Naturpark Noudar © STOCK4press / Armin Rohnen

Burgen und Wehrdörfer im Alentejo

( 21.06.2010: Portugal ) Über den gesamten Alentejo verstreut findet man Burgen und Wehrdörfer, Festungen und Wachtürme. Ein Zeichen dafür, dass auch nach dem Sieg über die Mauren in Portugal weiter um die Verteidigung der Grenzen gekämpft wurde, sei es gegen Spanien im Osten, gegen [...]
von: Armin Rohnen

Was ist Reisetrend?

( 03.05.2010: Berlin ) Trend is the Trend - Trend für alle - Trend-Hopping - Gefühlte Trends. So kurz vor der ITB, die nächste Woche wieder ihre Tore der internationalen Touristik zuerst für die Fachwelt und anschließend für das gemeine Reisevolk öffnet, ein Versuch, den Reisetrend 2010 [...]
von: Armin Rohnen

Anreise und Vorfreude auf Island

( 22.12.2009: Island ) Island liegt an der Grenze der bewohnbaren Welt. An vielen Stellen erfährt man den vulkanischen Ursprung dieses Landes ganz unmittelbar. Die große Insel im Nordatlantik liegt genau auf der Nahtstelle zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Kontinentalplatte. Ihre Tektonik [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Schwefelduft, Mücken und Labyrinthe

( 22.12.2009: Island ) Am Abend dieses Tages, als wir gemeinsam mit einigen Isländern am Grillplatz unseres Zeltlagers speisen, besprechen wir die nächsten Stationen unserer Reise. Auf dem Programm der folgenden Etappe stehen die Fotomotive der Flammenburg [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Pingvellir und Reykjavik

( 22.12.2009: Island ) Da unsere derzeitige Unterkunft geografisch günstig zu weiteren interessanten Orten liegt, fahren wir am nächsten Tag nach Pingvellir, der Geburtsstätte isländischer Identität und Nationalverwaltung. Pingvellir ist einer [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Polarfüchse Foto: Claudia Zywietz

Landmannalaugar und Eldgja

( 22.12.2009: Island ) Auf dem Campingplatz Holaskjoll machen wir Station und reservieren uns für die nächsten drei Nächte eine kleine Hütte. Für schlappe 15000 isländische Kronen nennen wir nun für die nächsten Tage unsere Hütte, Modell Laubenpieper-Gartenhaus, unser Eigen. Die Hütte ist mit [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Andi Raubal präsentiert - den DEB Poakl Foto: OnlineSPort Europe / Armin Rohnen

In München wird nicht nur Fußball gespielt - Volle Hütte beim Eishockey Pokalgewinner EHC

( 06.12.2009: Bayern ) Mit einem fulminaten Feuerwerk der Begeisterung im Eisstadion des Münchner Olympiaparks bereiteten 5822 Zuschauer am vergangenen Freitagabend den beiden Eishockey-Teams vom EHC München und dem 2. Liga-Aufsteiger ESV Kaufbeuren ein [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Anzeige

Kulinarische Empfehlungen der Redaktion

Vom Feld auf den Tisch

Regionale Produkte von höchster Qualität haben in Südtirol Tradition. Die feinen Kreationen heimischer Hersteller finden Gäste auch in den Küchen der Gemeinde Schenna [...]

Prager Restaurants verteidigen Sterne

Über dem Prager Restauranthimmel leuchten weiterhin drei Sterne. Alle Top-Restaurants des vergangenen Jahres konnten auch in der jüngsten Ausgabe des Michelin-Führers [...]

Auf ein Gläschen: Tag der offenen Weinkeller im Aostatal

Wenn am Sonntag, den 28. Mai 2017, Winzer und Weingenossenschaften in ganz Italien im Rahmen der Veranstaltung Cantine Aperte zum Einkehren und Probieren [...]

25 Jahre Sächsische Weinstraße in Dresden Elbland

[...]

FineArtReisen - Tagesküche

Möhren-Lauch-Rohkost

Vom Lauch die dunkelgrünen Blattspitzen und die Wurzelenden abschneiden. Die Lauchstangen längs halbieren, gründlich waschen, abtropfen lassen und in sehr dünne Streifen schneiden. Die Möhren putzen und in sehr feine Stifte schneiden oder raspeln. Den Apfel grob raspeln. Die Kresse mit der Schere abschneiden, in einem Sieb kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Lauchscheiben, Möhrenstifte und Apfelraspel vermengen und mit Zitronensaft beträufeln. Die saure Sahne mit den Kräutern, dem Salz und dem [...]

Reiseliteratur

  • Reiseführer zur Vielfalt [...]
  • Mit Luther durchs Land [...]
  • Neuer Regionalführer für die Alpenregion Tegernsee Schliersee [...]
  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]
  • Poesie in unserer Zeit [...]
  • Ardèchereisen – Marseille, Calanques, Côte Bleue [...]
  • DuMont Bildatlas Bodensee: Ein Meer an Verlockungen [...]
  • Küchenkunst und Wortgenuss ... [...]
  • Literaturfest München veröffentlicht Programm [...]
  • Berlin Walking [...]
  • Ostfriesische Inseln - Endlose Weiten, Dünen und Tee [...]
  • Die Vennbahn im Buchformat [...]

meist gelesen

  • Nashvilles Grand Ole Opry wird 90 [...]
  • Ein Fest für alle Sinne am Martinstag [...]
  • Die Vinessio Weinmesse Starnberg feiert 10. Geburtstag [...]
  • Gipfelgenuss einmal anders [...]
  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]
  • So schön ist der Winter in Colorado [...]
  • Weihnachtsglanz vor Traumkulissen [...]
  • 30. SHGF überzeugt mit frischen Ideen und Konzepten [...]

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

AdVert (Content - Werbung)
    • Wasserreiche Lüneburger Heide – das Aller-Leine-Tal
      So unterschiedlich wie die Landschaft der Lüneburger Heide, so unterschiedlich sind auch die darin verborgen liegenden Geschichten. Im Süden der Region liegt eine bezaubernde Flusslandschaft, die man so in der Lüneburger Heide nicht erwarten würden: das Aller-Leine-Tal. Die Aller ist kein großer Fluss, wie beispielsweise die Elbe oder die Weser, aber dafür sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Breit, still und gemächlich zieht sie ihr blau schimmerndes Band schleifenförmig durch das Aller-Leine-Tal. Ihre ruhige Fließgeschwindigkeit zieht Flusswanderer magisch an und bereitet ihnen naturnahe Stunden in der idyllischen Landschaft. An ihrem Ufer weiden Kühe, Pferde grasen sattgrünes Allergras und sogar Kraniche und Reiher stelzen nach einem Fischfang gemächlich durch die Allerwiesen. Die Aller wird oft als der Fluss der 100 Quellen bezeichnet. In vielen Abschnitten fließt sie noch in einer natürlichen Landschaft durch Wiesen und Wälder, ~ Ahlden, Rethem/Aller, Schwarmstedt, Reisen & Urlaub, Reisewelt, Deutschland, Niedersachsen
      weiter lesen ...
  • Website kaufen